Termin vereinbaren

So schreibst du erfolgreiche Werbetexte: Step-by-step Anleitung

Lesezeit: 7 Minuten
Inhaltsverzeichnis

"Verkaufsstarke Werbetexte schreiben, hat nichts mit schreiben zu tun."

Ein kontroverser Auftakt für einen Blogartikel, der dir die Augen öffnen soll, was hinter einem erfolgreichen Werbetext steckt.

Wieso behaupte ich, dass gute Werbetexte nichts mit schreiben zu tun? Da werden Buchstaben getippt, Wörter und Sätze geformt und schließlich hast du deinen fertigen Text. Punkt.

Aber willst du nun einen Text oder einen erfolgreichen Werbetext schreiben?

Zweiteres hat weniger mit schreiben zu tun. Sondern mehr mit Verkaufspsychologie, den richtigen Fragen und einer wirklich guten Recherche.

In diesem Beitrag erfährst du alles was du wissen musst um deine Texte unwiderstehlich zu machen. Beschwer dich aber nicht, wenn dir nach dieser Lektüre die Kunden die Türen einrennen und du dich vor Aufträgen nicht retten kannst. Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Ernsthaft. Ich spreche diese Warnung aus, weil Werbetexte die Geheimwaffe für deinen Verkaufserfolg sind. Sie sind emsige kleine Verkaufsgenies, die 24/7 für dich arbeiten – ohne Pause, ohne monatliche Lohnforderung. Dieser Blogartikel ist nicht nur eine easy Schreibanleitung. Er ist bares Geld wert.

Die wichtigste Regel für erfolgreiche Werbetexte

"Verkaufe NICHT das Produkt."

Wieder so eine kontroverse Aussage.

Ich will es dir beweisen: Nimm dir einen Moment Zeit und denke an eine x-beliebige Werbung von Red Bull. Wie viele Dosen von dem hippen Getränk konntest du entdecken?

Kleiner Spoiler bevor du jetzt das Browserfenster wechselst: Du wirst keine einzige Dose finden. Zero. Null.

Der Grund dafür: Red Bull hat eine Sache verstanden. Sie verkaufen keinen übermäßig süßen Gummibären-Saft, sondern ein Lebensgefühl.

Wenn du also richtig gute Werbetexte schreiben willst, ist es deine Aufgabe, herauszufinden, was das Herz deiner Zielgruppe höher schlagen lässt. Verkaufe den Lifestyle - nicht das Produkt. Erzähle Geschichten, die deine Leser fesseln und emotional berühren. Sei konkret. Male Bilder in die Köpfe deiner Leser.

Ein weiteres Beispiel:

Verkaufe nicht das Produkt ...... sondern das Gefühl.
Reise nach Rom, inkl. Anreise, Halbpension im 5-Sterne-Hotel, Stadtführung, gäääääähnDu spürst sie sofort, diese unglaubliche Energie und Vitalität. Rom ist eine Weltstadt mit Geschichte. Kultur, Kunst, Kommerz und Kitsch leben in dieser pulsierenden Metropole in lässiger Koexistenz miteinander. Rom ist mehr als eine Stadt - es ist ein Gefühl. Du willst es auch spüren? Dann buche jetzt.
Nutzenargumentation: Features vs. Benefits


Sprich deinem Traumkunden aus der Seele

Werbung hat den Ruf, aufdringlich zu sein, zu manipulieren und zu nerven. Sprichst du deiner Zielgruppe aber aus der Seele, wirst du kaum in der Lage sein, sie zu nerven. Um verkaufsstarke Werbetexte zu schreiben, die sich nicht anfühlen wie schleimige Werbung, musst du in die Köpfe deiner Kunden schlüpfen.

Finde heraus, welche Worte ihre Herzen höher schlagen lässt und ein "Das-muss-ich-haben-Gefühl" wecken. Wenn du genau weißt, was deine Kunden beschäftigt, kannst du Werbetexte schreiben, die nicht nur Aufmerksamkeit erregen, sondern auch zum Kaufen anregen.

Versteh die Einzigartigkeit deiner Zielgruppe, und deine Texte werden sie direkt ins Herz treffen.

Die richtige Struktur: Aufbau und Aufmerksamkeit erzeugen

Fang mit einer knackigen Überschrift an, die Neugier weckt und den Nagel direkt auf den Kopf trifft. Dein Einstieg könnte mit einer Frage oder einer provokanten Aussage die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Zeig dann, dass du ihre Bedürfnisse und Wünsche verstehst, um ihr Interesse zu wecken.

Als nächstes musst du Verlangen schüren: Präsentiere dein Produkt oder deine Dienstleistung so verführerisch, dass deine Leser es kaum erwarten können, es zu besitzen. Kurze Absätze und prägnante Sätze halten die Leser bei der Stange.

Arbeite mit Zwischenüberschriften, die eine klare Struktur vorgeben und es dem Leser ermöglichen, den Text zu scannen. Nutze Bullet Points, um Vorteile und wichtige Informationen hervorzuheben.

Am Ende sollte ein starker Call-to-Action stehen, der keine Fragen offenlässt, was als Nächstes zu tun ist. Verwende klare, motivierende Call-to-Actions.

Vergiss nicht, Emotionen zu wecken und Storytelling zu nutzen, um eine Verbindung zum Leser aufzubauen.

Sichere Sache: Die AIDA-Formel

Die AIDA-Formel ist ein echter Klassiker, wenn es darum geht, verkaufsstarke Werbetexte zu schreiben.

AIDA steht für

  • Aufmerksamkeit (Attention)
  • Interesse (Interest)
  • Verlangen (Desire)
  • Aktion (Action).

Beginne damit, die Aufmerksamkeit deiner Leser zu packen. Das kannst du mit einer starken Überschrift oder einem fesselnden ersten Satz erreichen.

Zeig dann, dass du ihre Bedürfnisse und Wünsche verstehst, um ihr Interesse zu wecken.

Jetzt musst du Verlangen schüren: Präsentiere dein Produkt oder deine Dienstleistung so verführerisch, dass deine Leser es kaum erwarten können, es zu besitzen.

Zum Schluss solltest du sie zur Aktion auffordern, sei es ein Kauf, eine Anmeldung oder ein Download. Verwende klare, motivierende Call-to-Actions.

Setze die AIDA-Formel ein, und deine Werbetexte werden nicht nur gelesen, sondern zeigen auch die erwünschte Wirkung.

Attention: Kreative Ideen für starke Überschriften

Beim Schreiben von verkaufsstarken Werbetexten macht die Überschrift 80 Prozent deines Erfolges aus.

Frau mit Zeitschrift

"Im Durchschnitt lesen fünfmal so viele Menschen die Überschrift wie den Fließtext. Wenn Sie Ihre Überschrift geschrieben haben, haben Sie achtzig Cent von Ihrem Dollar ausgegeben."

David Ogilvy

Du willst, dass dein Text hervorsticht und die Leute neugierig macht. Hier sind ein paar kreative Ideen, um deine Überschriften und Slogans unwiderstehlich zu machen:

  1. Spiel mit Worten: Nutze Alliterationen, Reime oder Wortspiele, um deine Überschrift einprägsam zu gestalten.
  2. Stell eine Frage: Fragen regen zum Nachdenken an und ziehen die Leser in den Text hinein.
  3. Nutze Zahlen und Listen: "5 Gründe, warum..." oder "Die Top 10..." klingen konkret und versprechen informative Inhalte.
  4. Provoziere leicht: Eine gewagte Behauptung weckt Interesse, aber übertreib es nicht.
  5. Versprechen geben: Zeige direkt den Nutzen auf, den der Leser hat, wenn er weiterliest.

Und vergiss eins nicht: Keep it short, simple and sweet! Dazu ein kleiner Exkurs in die KISS-Formel:

KISS - Keep It Short and Simple.
Diese Regel ist nicht nur für Werbetexte relevant, sondern auch allgemein für Texte im Internet. Denn online haben Leser oft wenig Zeit.
Das wissen auch Texter und achten darauf, meist Sätze mit nicht mehr als 15 Wörtern zu verwenden.
Das Prinzip des kurz und einfach Schreibens impliziert keineswegs eine mindere Qualität der Texte.
Es ist vielmehr die besondere Fähigkeit im Copywriting, Themen prägnant und mit leicht verständlicher Sprache darzustellen.
Dabei werden wesentliche Informationen vermittelt, ohne sich in unnötigen Details zu verlieren.

Interest: Wie du die Neugierde weckst

Wenn du willst, dass deine Werbetexte nicht nur gelesen werden, sondern auch das Interesse deiner Zielgruppe wecken, befolge diese Tipps:

  1. Erstens: Kenne deine Zielgruppe genau. Verstehe, was sie wirklich wollen und brauchen.
  2. Zweitens: Sei einzigartig. Deine Werbetexte sollen aus der Masse herausstechen.
  3. Drittens: Nutze starke, emotionale Wörter und erzähle Geschichten, die deine Leser fesseln.
  4. Viertens: Schaffe einen Anreiz. Gib deinen Lesern einen Grund, jetzt zu handeln.
  5. Und zu guter Letzt: Bleib immer glaubwürdig. Übertreibungen können schnell nach hinten losgehen.

Mit diesen Tipps im Hinterkopf kannst du Werbetexte erschaffen, die nicht nur Aufmerksamkeit erregen, sondern auch zum Kauf anregen.

Probier's aus, lehn dich entspannt zurück und beobachte, wie deine Werbung zum Verkaufsschlager wird.

Desire: Ein dringendes Verlangen erzeugen

Willst du einen Werbetext schreiben, der richtig knallt? Dann starte damit, ein unwiderstehliches Verlangen bei deiner Zielgruppe zu wecken. Aber wie schaffst du das?

Ganz einfach: Sprich die tiefsten Wünsche und Bedürfnisse an. Mach deinem Publikum klar, dass dein Produkt oder deine Dienstleistung genau das ist, was ihnen bis jetzt in Ihrem Leben gefehlt hat. Erzähle eine Geschichte, die sie direkt spüren können. Mit kraftvollen Worten und überzeugenden Argumenten zeigst du, dass dein Angebot die perfekte Lösung ist. Deine Werbung sollte so ansprechend sein, dass die Leute denken: "Das muss ich haben!". Ist das Verlangen erst geweckt, ist der Rest ein Kinderspiel.

Action: Den Leser zur Handlung auffordern

Willst du verkaufsstarke Werbetexte schreiben, die wirklich konvertieren? Dann kommst du an einem starken Call-to-Action (CTA) nicht vorbei. Der CTA ist ein direkter Wegweiser für den Leser, der genau sagt, was als Nächstes zu tun ist. Sei klar und präzise – nutze Verben wie "Jetzt kaufen", "Anmelden" oder "Mehr erfahren". Spiele mit der Dringlichkeit, indem du FOMO (Fear Of Missing Out) erzeugst: "Nur heute – greif zu!", "Verpasse nicht die Chance!" oder "Sichere dir dein Exemplar, bevor es zu spät ist!".

Personalisiere deine Ansprache, damit der Leser sich direkt angesprochen fühlt. Teste verschiedene CTA-Formulierungen und finde heraus, welche bei deinem Publikum am besten ankommen. Mit einem unwiderstehlichen Call-to-Action machst du den nächsten Schritt für den Leser offensichtlich und verlockend.

Den Leser überzeugen: Nutzen und Emotionen

Um verkaufsstarke Werbetexte zu schreiben, ist es entscheidend, dass du den Nutzen deines Produkts klar kommunizierst.

Frag dich: Was hat der Kunde davon?

Stell die Vorteile in den Vordergrund und verbinde sie mit Emotionen. Scroll noch einmal nach oben und schau dir die Tabelle zur Nutzenargumentation an.

Menschen treffen Kaufentscheidungen oft auf emotionaler Ebene. Wenn du es schaffst, positive Gefühle wie Begeisterung oder das Gefühl von Sicherheit und Vertrauen zu wecken, bist du auf dem besten Weg, den Leser zu überzeugen.

Verwende Geschichten oder Beispiele, die deine Leser direkt ansprechen und mit denen sie sich identifizieren können. Zeig ihnen, wie sich ihr Leben mit deinem Produkt verbessern wird. Sei dabei authentisch und übertreibe nicht – bleib glaubwürdig. Und vergiss nicht: Eine klare und verständliche Sprache hilft dem Leser, den Nutzen schnell zu erfassen und fördert die Kaufentscheidung.

Beispiele erfolgreicher Werbetexte und ihre Wirkung

Ein klassisches Beispiel ist Red Bull. Wie oben beschrieben, löst die Marke ein Gefühl aus. Oder denk an "Just Do It" von Nike. Kurz, prägnant und motivierend. Der Slogan spricht den inneren Schweinehund an und fordert zum Handeln auf – perfekt für eine Sportmarke.

Diese Beispiele zeigen, dass erfolgreiche Werbetexte starke, positive Emotionen wecken. Sie gehen direkt auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe ein.

Inspiriert? Dann leg los und schreib Texte, die im Kopf bleiben und zum Kauf anregen!

Fazit: Wie du erfolgreiche Werbetexte schreibst

Du willst verkaufsstarke Werbetexte schreiben, die richtig einschlagen? Dann schnapp dir die AIDA-Formel als dein Zauberstab. Lock deine Leser mit einer Headline, die knallt, und zieh sie mit einer Story tief rein in das, was dein Produkt so besonders macht.

Spiel mit Emotionen, denn die verkaufen am besten. Zeig ihnen den Nutzen auf, und zwar so klar, dass sie denken, sie hätten das Produkt schon immer gebraucht.

Und dann? Knaller-Call-to-Action! Sag ihnen genau, was sie tun sollen, und mach es ihnen so leicht wie nur möglich.

Erzähl nicht nur, was dein Produkt kann – zeig es! Und vergiss nicht, deine Werbung immer wieder zu testen. So bleibt dein Text ein Verkaufsschlager.

Du willst noch weitere Formeln kennenlernen, mit denen du geniale Werbetexte selbst schreiben kannst? Dann hol dir das PDF "3 Copywritinge Formeln die wirklich funktionieren". Für alle Newsletter-AbonnentInnen kostet das genau 0€. Also trag dich ein und freu dich über noch mehr Formeln zum Schreiben.

geschrieben von: Steffi
Beitrag teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

crosschevron-downchevron-leftchevron-rightarrow-up